Bürsten- und Heimatmuseum Schönheide

Hauptstraße 49
D-08304 Schönheide
Tel.: 037755/66638
E-Mail:

Öffnungszeiten:
Samstag, Sonntag und an Feiertagen
13.00 bis 18.00 Uhr
außer Umbau

Eintrittspreise

Gruppenbesuche nach Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich

Das Obergeschoss

 

 

 

 

In Schönheiderhammer, einem Ortsteil der Gemeinde Schönheide, produziert das gleichnamige Eisenwerk ununterbrochen seit 1566. Es entwickelte sich vom Hammerwerk mit Hochofen zur Eisengießerei. Neben kunstvollen Etagenöfen und Handformerwerkzeugen sind Dokumente der Werksgeschichte ausgestellt. 

Bild: gusseiserne Ofentür 

 

 

 

 

 

Die Handwerksgeschichte unseres Ortes wird mit Gründungsurkunden der Handwerkerinnung von 1669, einer Gesellenfahne und Protokollbüchern dokumentiert. Die Hobelbank eines Tischlers, das Dachstuhlmodell eines Zimmerers, Inventar aus einer früheren Mechanikerwerkstatt und einer alten Bäckerei zeugen vom Gewerbefleiß vergangener Tage. 

 

Bild: alter Bäckerladen

 

 

In welch bescheidenen Verhältnissen eine Arbeiterfamilie lebte, zeigt eine Wohnküche mit Heimarbeitsplatz um 1920. Neben Zeugnissen erzgebirgischer Volkskunst findet der Besucher alte Ortsansichten, Bilder regionaler Künstler, ein Ortseingangsschild in russisch-deutscher Sprache und eine umfangreiche Sammlung von Sargschildern, die früher den Leichenwagen zierten.

 

Bild: Erzgebirgsweihnacht im Puppenhaus

Nach Oben